Ohne Bewertung - achtsam leben

 

Ohne Bewertung achtsam leben

 

Oft wird die Frage gestellt: Was ist Bewusstsein? Aber schon die Frage allein zeigt in die völlig falsche Richtung. Schon diese Frage zu stellen bedeutet gespalten zu sein. Gespalten in jemanden der nicht weiß und jemanden, der diesen Zustand verändern möchte, der wissen möchte. 

Jemand, der lenken und steuern möchte, der die Kontrolle behält und die Bewusstheit erweitern möchte.

 

Es gibt hier nur einen Ausweg: Einfach zu leben. Bewusstsein zu leben, im Ruhen, im Tanzen, beim Lachen, im Traurigsein. Einfach zu atmen und zu leben, entspannt und freudig. Dann sind wir in einem "Hier und Jetzt", dass mit Raum und Zeit nichts mehr zu tun hat.

 

In der Meditation geschieht das Geschenk der Bewusstseins-Erfahrung. Bewusstsein ist ein Geschenk, das nicht getan werden kann. Weder gedacht noch gefühlt. Es lässt sich nicht her-meditieren, es ist nicht vorbereitbar, unmöglich zu organisieren und schon gar nicht zu kontrollieren. Alles, was darüber gesagt werden kann ist falsch. Muss falsch sein, denn es ist nicht kommunizierbar. Es ist einfach. Es ist - und diese Erfahrung des "einfach seins" ist das Einzige, das uns hilft wieder das zu sein, was wir sind: Menschen -Der Ausdruck göttlichen Bewusstseins inmitten göttlichen Bewusstseins.

 

So endet dieser Artikel hier denn es ist alles gesagt, was gesagt werden kann. Wenn die Schrift endet, geht das Bewusstsein weiter, der Tag neigt sich dem Ende und das Bewusstsein geht weiter, der Schlaf übermannt uns und das Bewusstsein geht weiter, weiter, weiter .... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0